Freitag, 21. Juli 2017

Meine must haves fürs Baby: Die 10 wichtigsten Anschaffungen für die Baby Erstausstattung mit Checkliste und Verlosung!



Must haves Baby Erstausstattung
Zum Thema glückliche und erfüllte Elternzeit gehört natürlich zuerst einmal der Start in die Elternzeit, sprich, das Wochenbett und die erste Babyzeit. Passend dazu ist heute mein Gastbeitrag mit meinen Must-haves fürsWochenbett bei der lieben Steffi von Oh Wunderland erschienen. Darin geht es um meine Must-haves für die Mama im Wochenbett und ersten Zeit mit dem Baby. Ergänzend dazu soll es hier im Blog heute um die Must-haves fürs Baby gehen, also um Anschaffungen für die Baby Erstausstattung , die sich bei uns in meiner ersten Elternzeit mitmeiner Tochter und jetzt in der zweiten Elternzeit mit meinem Babysohn, vor allem im Wochenbett und in der Anfangszeit mit Baby, bewährt haben. Dazu gibt es noch eine praktische Checkliste zum Download und für allem eine tolle Verlosung! Es gibt nämlich ein tolles Erstlingsset der Firma People Wear Organic zu gewinnen. Das Set besteht aus Body, Höschen und Wendedecke, natürlich alles in hübschem, geschlechtsneutralen Design und aus Bio-Baumwolle. Wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr unten im Beitrag.

--- Dieser Text ist übrigens nicht gesponsert, das heißt, ich empfehle hier nur Produkte, die mir wirklich gut gefallen, und erhalte dafür kein Geld von irgendwelchen Firmen. Allerdings handelt es sich bei den Links zu amazon um so genannte affiliate links. Wenn ihr über diese Links eines der Produkte bei amazon kauft, erhalte ich einen kleinen Betrag - aber natürlich ohne Nachteile für euch als Käufer 😊. --


Baby Erstausstattung zwischen Minimalismus und Kaufrausch. Oder: Was braucht ein Baby wirklich?

Ein Baby braucht am Anfang nicht viel, außer der Liebe und Nähe der Eltern. Dieser schöne Spruch ist natürlich im Prinzip wahr… aber so ein paar Anschaffungen für die Baby Erstausstattung können doch den gestressten und übermüdeten Eltern gerade am Anfang den Alltag erleichtern - damit sie genug Zeit und Kraft haben, ihrem Baby die nötige Liebe und Nähe zu geben. So „braucht“ man natürlich de facto nur wenige Kleidungsstücke fürs Baby oder könnte es ja auch ganz retro nur in eine Decke hüllen – sind die aber man vollgespuckt, vollgepinkelt oder sonst irgendwie nicht einsatzbereit, ist es doch nett, noch ein paar weitere Kleidungsstücke in petto zu haben. Auch bei Kinderwagen, Bettchen, Stillkissen, Wippe und Tragehilfe kann man natürlich minimalistisch argumentieren, dass man das Baby ja auf dem Arm tragen kann. Klar, kann man – nur kommt man da unter Umständen zu nix mehr… 

Natürlich kann und sollte man mit der Anschaffung verschiedener Hilfsmittelchen erstmal abwarten, ob man die im Alltag wirklich braucht. Andererseits ist es auch nicht schlecht, schon mal ein wenig für die erste Babyzeit vorzusorgen, wenn man noch (vergleichsweise viel) Zeit und einen (halbwegs) klaren Kopf hat. Denn selbst wenn man heutzutage vieles schnell über das Internet bestellen kann, braucht das ja meistens doch ein wenig Recherche vorab, dann kommt noch die Lieferzeit hinzu, und Neuanschaffungen sollten dann ja auch noch mal ein wenig auslüften bzw. gewaschen werden…

Bei mir hat es sich deshalb bewährt, schon mal einiges im Vorfeld anzuschaffen bzw. zumindest zu recherchieren. Dafür habe ich eine Checkliste angelegt, auf der man ggf. auch noch Bemerkungen hinzufügen kann, z.B. von wem man sich etwas wünschen könnte, wo es etwas zu kaufen gibt oder was es sonst noch so darüber zu sagen gibt. Denn mit Abhaken ist es ja meistens nicht getan, und gerade dem von Schwangerschaftsamnesie, Stilldemenz, Schlafmangel oder ähnlichem vernebelte Elterngehirn muss man ja oft ein bisschen auf die Sprünge helfen 😉. Diese praktische Checkliste könnt ihr euch hier herunterladen und nach Herzenslust verändern und an eure Situation anpassen:
   
10 wichtigste Anschaffungen für die Baby ErstausstattungCheckliste Baby Erstausstattung als Word-Dokument

Und jetzt verrate ich euch noch, welche 10 Anschaffungen für die Baby Erstausstattung sich in meiner ersten und zweiten Elternzeit absolut bewährt haben – natürlich wie immer ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder Vollständigkeit 😉.

Meine 10 Must-haves für die Baby Erstausstattung

1. Gymnastikball

Der Gymnastik- oder Pezziball ist ein Allroundtalent unter den Anschaffungen fürs Baby, nicht nur für die Baby Erstausstattung. Unserer hat uns durch die gesamte erste und zweite Elternzeit hindurch begleitet (selbst auf Reisen - dann aber bitte gute Luftpumpe dazunehmen für die durch das viele Tragen ohnehin schon arg strapazierten Arm- und Schultermuskeln!):

  1. Vor und während der Schwangerschaft: Als Sitzgelegenheit, z.B. am Schreibtisch. Soll die die Bandscheiben entlasten und zu einer guten Rumpfmuskulatur beitragen.
  2. Während der Geburt: Zum Aufstützen im halben Vierfüßlerstand. Viele Frauen schwören drauf – ich persönlich  fand diese Position bei beiden Geburten total gut, habe mich dabei aber lieber an etwas weniger Wackeligem abgestützt…
  3. In der (ersten) Babyzeit: Zum darauf schaukeln. Das haben unsere beiden Babys geliebt – die Große im Arm liegend, der kleine im Tragetuch umgebunden. Klar, ist jetzt nicht der superkomfortable Armlehnen-Liegesessel.. aber immerhin noch deutlich bequemer, also ständig babyschuckelnderweise durch die Gegen zu rennen 😉.
  4. Mit etwas älteren Babys: Zur Gymnastik. Rückbildung für die Mama und beim Baby soll es die Balance schulen und die Rückenmuskulatur stärken – das Baby natürlich gut festhalten dabei!

Baby Erstausstattung: Tragetuch und Gymnastikball

2. Tragetuch / Tragehhilfe

Ich dachte ja vor der Geburt unserer Tochter, dass ich keine Tragemama werden würde – wenn ich genug Energie dafür hätte, würde ich noch heute darüber lachen… Denn Tragetuch und Manduca haben uns bei beiden Kindern durch die Babyzeit gerettet. In der Elternzeit mit unserer großen Tochter, weil sich nur damit einigermaßen beruhigen ließ und das Schreien etwas weniger wurde. Beim Kleinen, weil man ihn so flexibel immer dabei und dazu noch die Hände für die große Schwester frei hat 😉.

Das Binden ist am Anfang gewöhnungsbedürftig – am besten erstmal von der Hebamme zeigen lassen und dann eine Trageberatung in Anspruch nehmen. Welches Tragesystem man bevorzugt, ist sicherlich Geschmackssache und Gewohnheit. Im wunderbaren Nestling Blog findet sich eine sehr ausführlicheÜbersicht. Bei uns haben sich ein flexibleres Tragetuch für die erste Babyzeit und zu Hause, ein festeres Tragetuch für unterwegs und der/die/das Manduca bewährt.

3. Stillkissen

Noch so ein Allroundtalent der Baby Erstausstattung, dass uns durch Schwangerschaft und Babyzeit begleitet und selbst in der Kleinkindzeit noch gute Dienste geleistet hat:

  1. In der Schwangerschaft: Ich konnte in beiden Schwangerschaften ziemlich schnell nur noch auf der Seite liegen – auf Dauer echt unbequem und ich bekam davon teilweise ziemlich starke Hüftschmerzen. Ein Stillkissenim Rücken bzw. zwischen die Beine geklemmt wirkt da Wunder!
  2. Zum Stillen: Ja, unglaublich, aber wahr, die Dinger sind wirklich hilfreich beim Stillen, vor allem wenn in der ersten Zeit alles noch nicht so eingespielt ist – oder wenn man beim zweiten Kind eben nicht mehr schön gemütlich auf dem Sofa stillt, sondern am Küchentisch oder auf dem Kinderzimmerboden…
  3. Im Kinderbett: Als unsere Tochter dann endlich mal in ihrem eigenen Bett (direkt neben unserem, aber immerhin😉) schlief, haben wir es mit einem Stillkissen etwas verkleinert. Diese Begrenzung bräuchte sie jetzt mit ihren fast 3 Jahren natürlich schon lange nicht mehr, besteht aber weiterhin drauf. Auch unterwegs haben wir gerne ein Stillkissen als Begrenzung für sie dabei, wenn sie in einem „großen“ Bett schläft.


4. Spucktücher

Wer meine Artikel über entspanntes Essen mit Babys und entspannte Familienmahlzeiten mit Kleinkindern gelesen hat, weiß bereits, dass ich ein absoluter Fan bin – denn Spucktücher sind nicht nur ein Standardkauf der Baby Erstausstattung, sondern man kann sie echt noch bis weit in die Kleinkindzeit hinein in vielen Situationen gebrauchen. Ich habe teilweise noch die aus meiner eigenen Babyzeit, aber auch ein paar schöne neuere, die je nach Verwendungszweck zum Einsatz kommen:

  • Wenn das Baby spuckt. Ich vergesse ja meistens, das Spucktuch drunter zu legen und habe dann die schönen weißen Flatschen auf Schulter, Hose oder Teppich – aber selbst dann kann man das Spucktusch noch zum Abwischen verwenden 😉.
  • Unterwegs zum Baby Drauflegen und als Wickelunterlage
  • Als Sonnenschutz am Kinderwagen
  • Als Lätzchen oder auch Schürze bei älteren Kindern (oder auch hier natürlich zum Aufwischen der Sauerei, wenn mans vergessen hat, dranzumachen…)
  • Zum Schutz von Matratze, Babywippe, Autoschale, etc.


5. Matratzenauflagen

Egal, ob man mit herkömmlichen Windeln oder Stoffwindeln wickelt oder das Kind schon „trocken“ ist – irgendwie geht immer mal was daneben. Und wenn nicht, kommt der nächste Magen-Darm-Infekt bestimmt 😉. Wenn man die Sauerei nicht ständig aus der Matratze waschen oder am besten gleich neue Matratzen anschaffen möchte (vor allem wenn das Kind nicht im eigenen Bettchen, sondern auf den elterlichen Super-Bio-Öko-Kaltgepresst-Antiallergen-500-Komfortzonen-Matrazen nächtigt, kann das auf Dauer ganz schön teuer werden…), sind Matratzenauflagenecht empfehlenswert…

6. NewBornSchale

Baby Erstausstattung: TrippTrapp Newborn Schale
Auch die habe ich bereits in sämtlichen meiner Artikel, die irgendwie mit Babyzeit und Babyentwicklung zu tun haben, angepriesen… Aber ich bin auch echt so begeistert von dem Teil! In meiner ersten Elternzeit dachten wir ja, wir könnten uns den teuren TrippTrapp samt Babyschale und anderem Zubehör sparen. Nachdem wir uns aber bei unserem ersten Kind zuerst mit Wippe (teilweise auf dem Tisch, damit die Tochter und besser sehen kann) und später mit billig-Hochstuhl (in dem die Tochter 1. nicht gerne weil unbequem saß und 2. einmal gestürzt ist, weil ein Holzteil abgebrochen ist) abgemüht haben, haben wir dann beim zweiten Kind den TrippTrapp samt Newborn Schale günstig von Bekannten bekommen – und sind begeistert: Der Kleine ist so ganz selbstverständlich bei (fast) jeder Mahlzeit dabei – und wir kommen dazu (halbwegs…) entspannt zu essen!

7. Wärmelampe

Die Wärmelampe stand natürlich bei meinem ersten Baby, das im August zur Welt kam, nicht auf der Liste für die Baby Erstausstattung – und war unsere erste Anschaffung im Wochenbett, weil unser Baby schon im Krankenhaus das rote Licht so toll fand und sich nur damit (halbwegs) friedlich wickeln und umziehen ließ. Klar, ist natürlich im Sommer bei normalen Temperaturen nicht überlebensnotwendig – aber für uns mit unserem Beinahe-Schreibbaby hat es das Wickeln, Baden etc. enorm erleichtert. Unser zweites Kind,  und damit meine zweite Elternzeit, ist zwardeutlich entspannter – aber da er im Februar geboren wurde, war die Wärmelampenatürlich auch am Anfang sehr praktisch.
Schön ist auch, dass sie, im Gegensatz zum fest montierten Heizstrahler, beweglich ist. Bei unserer Tochter haben wir nämlich allein drei Mal den Wickelplatz gewechselt: vom Boden (Ich so vorm Baby: „Nen extra Wickeltisch brauchen wir für das bisschen wickeln ja nicht.“😉) über den Wickeltisch im Badezimmer („Ist ja schon praktisch, wenn man die Sauerei gleich mit nem nassen Lappen wegmachen kann.“) über den Wickeltisch im Schlafzimmer („Ist ja schon praktisch, wenn man nachts zum Wickeln nicht so weit laufen muss.“) wieder auf den Boden („Kind dreht und windet sich  vom Umzug ganz zu schweigen…

8. Wickelbodys

Als unsere große Tochter ein Baby war, war jedes An- und Ausziehen für sie (uns bald dann auch für uns) ein Graus. Ganz besonders schlimm war das über den Kopf Ziehen von Bodys, T-shirts und Pullovern. Deshalb haben sich bei uns Wickelbodys auch noch in größeren Größen bewährt. Da können einen zwar dann die gefühlten 100.000 Druckknöpfe in den Wahnsinn treiben (vor allem, wenn das Kind die irgendwann selbst auf- aber noch nicht zubekommt…), aber immerhin bleibt einem das lästige über den Kopf Ziehen erspart…

Natürlich sollten gerade Bodys, die ja direkt am Körper getragen werden, gut waschbar und am besten aus Naturstoffen in Bio-Qualität sein. Eine wirklich empfehlenswerte Marke ist People Wear Organic. Die Sachen bekommt ihr übers Internet, bei einigen Händlern – und mit etwas Glück hier bei 😊. Mehr zum Gewinnspiel erfahrt ihr am Ende des Beitrags!

9. Sock-ons
Mama mit Baby im Park

Am besten ist es natürlich, wenn das Baby immer mal wieder barfuß strampeln darf. Aber in unseren Breiten ist das nunmal nicht das ganze Jahr möglich. Und da ich diese ganzen Babyschühchen, die es so auf dem Markt gibt, zwar ziemlich niedlich, aber auch ziemlich unpraktisch finde, und bei Stramplern mit Füßchen ja grundsätzlich die Fußteile viel schneller zu klein sind, als der Rest des Stramplers, lande ich doch immer wieder bei einfachen Söckchen. Dummerweise verlieren (meine?!) Babys diese winzig kleinen Söckchen wirklich immer und überall – oder genauer gesagt natürlich immer nur eine von einer Sorte 😉. Eine geniale Erfindung für diesen Fall sind die sogenanten Sock-ons, die man einfach über die normalen Socken drüber zieht.

10. Schöne Decke

Ich finde es ja immer total schwierig, mein Baby „richtig“, d.h. den Außentemperaturen angemessen, anzuziehen, vor allem, wenn die Temperaturen stark schwanken, z.B. zwischen Einkaufsladen und draußen, beim Autofahren, wenn das Auto anfangs noch kalt ist und sich dann aufwärmt, oder auch, wenn man beim Spaziergang zwischen Kinderwagen und Tragen wechselt. In solchen Fällen und gerade bei Babys, die sich nicht gerne an- und ausziehen lassen und bei Eltern, die wenig Zeit oder Geduld haben, diese winzig kleinen Teilchen ständig an- und auszufriemeln, ist eine Decke ein praktischer Begleiter. Besonders flexibel sind natürlich Wendedecken, die auch noch schön aussehen, wenn eine Seite schon nicht mehr ganz sauber ist - zum Beispiel die von People Wear organic. Wie gut, dass es hier eine solche zu gewinnen gibt 😊.

Gewinnspiel

Ich verlose eine praktische Wendedecke (80x90cm) und noch dazu eine Hose und einen Body (beides Größe 62/68) – natürlich alles aus kuschliger Bio-Baumwolle. Und wie könnt ihr jetzt dieses hübsche und noch dazu geschlechtsneutrale Babyoutfit und die super-praktische Wendedecke gewinnen? Ganz einfach:

    Baby Erstausstattung von People Wear Organic
  • Schreibt mir bis zum 31.07.2017 (23:59 Uhr) in eurem netten Kommentar unter diesem Beitrag, für wen ihr dieses zauberhafte Erstlingsset gebrauchen könnt.
  • So könnt ihr ganz einfach eure Gewinnchancen erhöhen: Wer mir auf Pinterest folgt und diesen Beitrag dort repinnt bzw. merkt, oder mir auf Facebook folgt und diesen Beitrag dort teilt, erhält ein zweites Los! In diesem Fall schreibt bitte in euren Kommentar unter diesem Beitrag „geteilt“ bzw. „gemerkt“ dazu.
  • Schaut am 01.08. wieder hier vorbei – dann benachrichtige ich den glücklichen Gewinner/in unter eurem Kommentar zur Teilnahme. Selbstverständlich dürft ihr sehr gerne auch schon vorher wieder hier im Blog oder auf meinen Social Media Kanälen vorbeischauen 😉.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen. Der/die glückliche Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Pinterest.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.
  • Also unbedingt bis zum 31.07.2017 mitmachen und weitersagen!

Gefällt dir dieser Artikel? Dann merke ihn dir gerne auf Pinterest, indem du links oben auf eines der Beitragsbilder klickst. Außerdem freue ich mich riesig über Kommentare, Likes oder Shares 😊:

                                                            

Kommentare:

  1. Ich würde mich sehr über das Erstlings-Set freuen. Eine gute Freundin hat mir erst vor ein paar Tagen erzählt, dass sie ihr erstes, lang ersehntes Baby erwartet. Sie würde sich sicher sehr über das Set freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephanie,
      vielen Dank fürs Mitmachen - leider hat es diemal nicht geklapppt... Dir und deiner Freundin wünsche ich alles Gute!
      Viele liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  2. Wir würden uns sehr über das wunderschöne Set für unseren kleinen Paul freuen. Vielen Dank für die Chance!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,
      herzlichen Glückwunsch, meine Tochter hat als selbsternannte Glücksfee deinen Namen gezogen 😊! Vielleicht magst du mir per Email (meineelternzeit(at)gmail.com) deine Adresse schicken, damit ich das Päckchen für den kleinen Paul losschicken kann?
      Viele liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  3. Unser ET fällt auf den 31.07. und wir lassen uns mit dem Geschlecht überraschen, warten selbst schon ganz sehnsüchtig auf unser erstes Wunder :)
    Wir würden uns sehr über das Erstlingsset freuen, weil People Wear organic macht so tolle Babymode, egal ob für Mädls oder Jungs.
    Liebe Grüße Jaqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Am Noi,
      vielen Dank fürs Mitmachen - leider hat es diemal nicht geklapppt... Ich hoffe, dein kleiner Schatz ist mittlerweile da und es geht euch allen gut?
      Ich wünsche euch alles Gute!
      Viele liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  4. Halllo! Ich würde das tolle Set meinem kleinen Urmel schenken. ET ist erst der 17.09 aber ich kämpfe nun schon einen Monat um jeden Tag den er in meinem Bauch bleibt. Er kann es einfach nicht erwarten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ricarda,
      vielen Dank fürs Mitmachen - leider hat es diemal nicht geklapppt... Ich wünsche dir und deinem kleinen Schatz alles Gute für den Rest der Schwangerschaft, die Geburt und die erste Babyzeit!
      Viele liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  5. Hallöchen! Grad erst entdeckt. So wunderschöne Sachen und tolle Chance! Danke dafür. Ich würde es gerne meiner Cousine schenken, die wird im Oktober zum ersten Mal Mutter und lässt sich mit dem Geschlecht des Kindes überraschen (total mutig von ihr). Wünsche allen Teilnehmern viel Glück ✊

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anele,
    vielen Dank fürs spontane Mitmachen und deinen lieben Kommentar - leider hat es diemal nicht geklapppt...
    Ich wünsche dir und deiner überraschungsfreudigen Cousine alles Gute!
    Viele liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...