Montag, 19. Februar 2018

Produktempfehlungen für Kleinkind-Eltern: Dinge, die den Alltag mit kleinen Kindern einfacher machen

Baby-Eltern im Zombie-Modus: Was anstrengende Phasen und Entwicklungsschübe mit uns Eltern machen…
In meinen Eltern Survival Tipps für die (halbwegs 😉)entspannte Kleinkindzeit ging es ja bereits um Tipps, wie man Kleinkinder zum Schlafen und zum Kooperieren bekommt… oder auch nicht. In diesem Artikel soll es um die praktischen Aspekte der Kleinkindzeit gehen: Welche Produkte können uns den Alltag mit kleinen Kindern erleichtern? Dabei soll es zum einen um den Aspekt der Selbstständigkeit gehen: Wie können wir unsere Kinder möglichst viel in den Alltag einbeziehen? Der andere Aspekt ist die Chaosreduzierung – denn zumindest ich verbringe gefühlt den lieben langen Tag damit, irgendwelche Dinge zu suchen, auf- oder umzuräumen…

Donnerstag, 15. Februar 2018

Entspannt basteln mit Kleinkind: Tipps & Ideen rund um Material, Vorbereitung und Projekte



Entspannt basteln mit Kleinkind: Tipps & Ideen rund um Material, Vorbereitung und Projekte
Klar, Basteln fördert Kreativität, Feinmotorik – und hält die lieben Kleinen idealerweise auch noch ein Weilchen friedlich beschäftigt. Und für arme Mamas wie mich, bei denen diese frühkindliche Förderung leider nicht so angeschlagen hat, gibt es ja noch Pinterest 😉. Aber wenn danach die gesamte Wohnung bunt und klebrig ist und ich den Kindern stundenlang Kleber- und andere Rückstände aus Kleidung, Haaren etc. pulen muss, und dann auch noch als Ergebnis ein paar windschiefe Pappbebilde herauskommen, die schlimmstenfalls direkt in den Müll, bestenfalls vorher noch als Geschenk zu den Großeltern wandern… tja, dann finde ich Basteln nicht mehr so wirklich lustig… Deshalb habe ich in diesem Artikel mal ein paar Tricks und Ideen rund um Umgebung, Material und Projekte gesammelt, mit denen man auch mit kleinen Kindern (halbwegs😉) entspannt basteln kann, ohne entweder ständig einzugreifen, oder die gesamte Wohnung zu verwüsten.

Montag, 12. Februar 2018

Kommunikation mit Kleinkind: Dinge, die wir zu oft zu unseren Kindern sagen



Kommunikation mit Kleinkind: Dinge, die wir zu oft zu unseren Kindern sagen
Mit der Kommunikation mit meinen kleinen Kindern ist es ja so eine Sache. Theoretisch weiß ich, dass es durch ein unterschiedlichesVerständnis von Zeit, Sprache und der Welt allgemein häufig zuMissverständnissen zwischen mir und meinen Kindern kommt. Theoretisch weiß ich, dass das, was ich sage, die Kinder und unser Verhältnis zueinander ungemein prägt. Und natürlich versuche ich, das im Alltag zu berücksichtigen und achtsam mit meinem Kindern zu sprechen… Also alles schön und gut. ABER. Dann kommt der Alltag. Und ich ertappe mich doch dabei, wie ich gebetsmühlenartig immer dieselben Phrasen herunterleiere -meist obendrein noch ohne nennenswerte Wirkung. Die lustigsten dieser Sätze habe bereits ich inmeinem Elternquatsch-Artikel festgehalten. In diesem Artikel möchte ich mir einmal Gedanken darüber machen, welche Phrasen ich im Alltag zu häufig verwende, und warum sie nur bedingt sinnvoll sind.

Dienstag, 6. Februar 2018

Unsere Urlaubsplanung: Strandurlaub an Nord- und Ostsee mit kleinen Kindern?!



 Unsere Urlaubsplanung: Strandurlaub an Nord- und Ostsee mit kleinen Kindern?!Wisst ihr schon, wohin ihr diesen Sommer in den Urlaub fahrt? Wei jedes Jahr sind wir noch unentschlossen, wollen da jetzt endlich mal mit der Planung in die Gänge kommen. Gut, ein bisschen eingegrenzt haben wir das Ganze immerhin schon: Nicht zu warm, nicht zu kalt, nicht zu weit weg und irgendwie am Meer… natürlich schön und entspannt, nicht zu teuer - und kleinkindgeeignet sowieso😉. Außerdem wollen wir auf dem Weg noch einige Freunde und Verwandte in Norddeutschland besuchen. Auch wenn unsere Kinder ja leider nicht so diebegeisterten Autofahrer sind, werden wir also wohl mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sein und wohl nicht wirklich weiter als Nord- und oder Ostsee kommen… Aber ob Campingurlaub, Ferienhaus, Bauernhof, Kinderhotel oder Ferienanlage, da scheiden sich die Geister. Da wir dank Elternzeit und Resturlaub mehrere Wochen, aber nicht unbegrenzt Geld zur Verfügung haben, wird es wohl auf eine Mischung hinauslaufen. Als Entscheidungshilfe für uns und vielleicht andere Unentschlossene unter euch, habe ich hier mal die Vor- und Nachteile aufgelistet… und würde mich sehr über eure Tipps, Erfahrungen und Entscheidungshilfen freuen 😊.

Montag, 5. Februar 2018

Murphy's Law und der Familienalltag. Oder: #WMDEDGT im Februar



Kennt ihr eigentlich Murphy’s Law? Grob vereinfacht besagt es, dass, wenn irgendwie die Möglichkeit besteht, dass eine Sache schief gehen kann, sie auch schief gehen wird. Entdeckt wurde dieser Grundsatz übrigens vor langer Zeit mal von einem Ingenieur und ist in der Wissenschaft nicht ganz unumstritten. Tja, und auch in unserem Familienalltag ist die Beweislage nicht ganz eindeutig – nehmen wir zum Beispiel mal unseren heutigen Tag:

Donnerstag, 1. Februar 2018

Warum das Leben mit (High Need) Baby manchmal einsam ist - und was du dagegen tun kannst



Warum das Leben mit (High Need) Baby manchmal einsam ist - und was du dagegen tun kannstBabykurse besuchen, mit einer befreundeten (Baby-)Mama ins Café gehen, das schlafende Baby im Kinderwagen durch den Park schiebend mit einer Freundin telefonieren, das Baby den alten Arbeitskollegen präsentieren… Was für viele Babymamas selbstverständlich ist, wird für Mamas von High-Need-Babys zur unüberwindbaren Herausforderung.  Und erst jetzt, nachdem ich beim zweiten Baby erlebt habe, dass die genannten Aktivitäten wirklich möglich sind und ich mich in meiner schwierigenBabyzeit mit meinem ersten Kind nicht einfach nur angestellt habe, habe ich mich endlich getraut, in diesen Artikel aufzuschreiben, warum ich  (und sicherlich viele andere auch) in meinem Leben mit High Need Baby so einsam und unglücklich war - und wie ich diese Zeit trotzdem irgendwie überstanden habe.

Montag, 29. Januar 2018

Mama-Must-Haves: Produktempfehlungen fürs Wochenbett


Meine Must-haves für die Babyzeit habe ich ja bereits vor einiger Zeit vorgestellt. In diesem Artikel soll es mal um die Babyzeit aus Sicht der Mama gehen. Dafür möchte ich euch einige Produkte vorstellen, die mir die Wochenbettzeit ein wenig erleichtert haben- die zweite, wohlgemerkt, denn in der ersten Wochenbettzeit waren meine schönen Vorbereitungen ziemlich an derchaotischen Realität der ersten (High-Need-)Babyzeit vorbei…
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...